Kutzemuckel

Oder schreibt man es Kuzzemuckel? Oder vielleicht auch Kutzemukl?

Jedenfalls fährt man sprichwörtlich da hin: “Wir fahr’n nach Kutzemuckel”. Zumindest in der Koblenzer oder Koberer Gegend.

Aber weder Google, noch Bing oder MetaGer finden dazu etwas. Stattdessen wird mir Katzenbuckel oder Katzenklo angeboten. Bei der Suche nach “wir fahren nach Kutzemuckel” kommt Vicky Leandros mit ihrem Theo, aber der fährt nicht nach Kutzemuckel, der fährt nach Lodz.

Ich bin mal gespannt, ob in ein paar Tagen vielleicht dieser Blog-Post gefunden wird.

Europcar und Preisnachlass bei mobiler Buchung

Manchmal stellt man fest, dass Firmen eine sehr seltsame Preisgestaltung haben. Europcar z.B. gibt inzwischen seit mehreren Jahren 10% Preisnachlass auf eine Mietwagen-Buchung, wenn man zur Buchung deren mobile App oder einen mobilen Browser verwendet.

Der Hintergrund dieses Nachlasses ist mir absolut schleierhaft. Ich könnte verstehen, wenn sie damit ihre App promoten wollten, aber wieso dann auch per mobilem Browser?

Und wieso bekommt man den Nachlass im mobilen Browser nur dann, wenn man nicht mit seiner “Europcar ID” angemeldet ist? Man wird also als Bestandskunde mal wieder benachteiligt. Das kennt man sonst eigentlich nur von Internetprovidern, Telefon/Mobilfunk-Anbietern oder Gas/Stromversorgern (wo ich das auch für eine Frechheit halte).

Interessant wäre dann noch, ob man den Preisnachlass auch bekommt, wenn man seinen Desktop-Browser umstellt, so dass die mobile Ansicht der Webseite angezeigt wird. Angenommen, das wäre so, wäre es Betrug, wenn man das nutzen würde? Wenn ja, wieso?

The Internet is awesome

The Internet is awesome. Not only does it give you access to cool videos like this one:

It also gives you the option to discover them and then allows you to translate the description from Japanese to English:

“On the 29th in the UK, paramedics successfully completed the first test of rushing to the scene in a jet suit! Richard Browning, the developer of the jet suit, tested it himself, and it took him just 90 seconds to travel a distance that would take 25 minutes to walk.”

Or Japanese to German for that matter:

“Am 29. in Großbritannien haben die Rettungssanitäter erfolgreich den ersten Test bestanden, bei dem sie in einem Jet-Anzug zum Einsatzort eilten! Richard Browning, der Entwickler des Jet-Anzuges, testete ihn selbst, und er brauchte nur 90 Sekunden, um eine Strecke zurückzulegen, die zu Fuß 25 Minuten dauern würde.”