Grüne wollen Onlinehändlern Vernichtung von Retouren verbieten

Ich bin immer wieder begeistert, wenn ich sowas lese:

> Online-Versandhändlern wie Amazon, Otto und Co. sollte nach Ansicht der Grünen verboten werden, von Kunden zurückgeschickte neuwertige Waren zu vernichten. “Wir erleben eine Perversion der Wegwerfgesellschaft”, sagte Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Hier sei der Staat gefordert. Bei den Retouren handele es sich oftmals um neuwertige Produkte, die voll funktionsfähig seien und höchstens einen Kratzer hätten. Die Politikerin schlug vor, zurückgeschickte Produkte, die nicht mehr in den Verkauf könnten, zu verschenken – etwa über Sozialkaufhäuser. <

Die bösen Onlinehändler versenden vermutlich Waren nur deshalb, damit sie sie, wenn sie zurückkommen, vernichten können!!! Es ist ja nicht so, als ob sie dadurch einen finanziellen Schaden erleiden, denn jeder weiß ja, dass Retouren nichts wert sind. — Äh, Nein!

Natürlich wird ein Versandhänder immer abwägen, ob es teurer ist, eine Retoure erneut normal zum Verkauf anzubieten oder sie ggf. günstiger anzubieten, wenn sie Schäden hat. (Genauso wie ich als Käufer abwäge, ob ich den Aufwand treibe, Fehlkäufe zurückzuschicken oder sie lieber gleich ensorge: Einen Fehlkauf für 5 Euro schicke ich doch nicht zurück, dazu ist mir das Porto und der Aufwand zu hoch.) Die Grünen kennen anscheinend Amazon’s “Resterampe” (früher hieß sie wirklich mal so) aka Warehouse Deals nicht. Ich habe dort schon mehrfach Geräte, aber auch Bücher mit kleinen Fehlern erstanden, die mir gute Dienste geleistet haben.

Es kommt aber sicherlich auch vor, dass sich der Verkauf nicht mehr lohnt, weil eine Retoure zu sehr beschädigt ist oder weil sie zurückgegeben wird, weil sie schon beim Verkauf einen erheblichen Mangel hat. Ob es dann aber sinnvoll ist, diese mangelhaften Waren anderweitig unter’s Volk zu bringen?

Ich hatte mal einen Radio/CD-Player bestellt, der bei mir einfach nich funktionieren wollte. Also ging er zurück. Mal vorausgesetzt, ich bin nicht zu blöd, ein solches Gerät in Betrieb zu nehmen: Wer sollte was mit einem solchen defekten Gerät anfangen können? Wer kann sowas heute noch reparieren?

Angenommen Amazon würde solche Geräte einem “Sozialkaufhaus” geben. Würden dann nicht alle schreien, Amazon versuche Elektroschrott billig zu entsorgen?

Quelle: Heise Online

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Gruene-wollen-Onlinehaendlern-Vernichtung-von-Retouren-verbieten-4443315.html